Erkundung von Waldhausens Gewässern beim Jugendferienprogramm

Am Freitag den 3. August lud der Fischerei- und Hegeverein die Kinder der Stadt Lorch zum Jugendferienprogramm ein. Treffpunkt war der Parkplatz des Badesees. Nach kurzer Begrüßung von Vereinsvorstand Ronald Klenk ging es auch gleich los entlang des Sees und an das Ufer der Rems. Dort lauschten die interessierten Kinder wissenswerten Geschichten über Flora und Fauna der Gewässer. Anschließend durften die Kinder selbst anpacken und konnten, ausgestattet mit Lupen und Bechern, das bisher unscheinbare Leben im Wasser näher erforschen. Dabei konnten viele neue Erkenntnisse über das Ökosystem Wasser geschlossen werden. Als nächstes ging die Wanderung entlang der Rems weiter und nach kurzer Zeit erreichte man die Vereinshütte am Zandersee. Dort gab es zuerst ein erfrischendes Getränk, ehe es dann in zweier Gruppen unter Betreuung eines Vereinsmitglieds an das Seeufer ging. Jedes Kind bekam eine Angel und durfte für eine Stunde Fischer sein. Dabei konnten sogar einige kleine Fänge verbucht werden über die sich die Kinder sichtlich freuten. Mit ersten praktischen Erfahrungen über das Angeln ging es wieder zurück zur Vereinshütte. Dort wartete bereits der Grill mit fertigen Roten auf die Kinder, um den mittlerweile aufgekommenen Hunger zu stillen. Nachdem die jungen Fischer wieder gestärkt waren, endete auch schon das diesjährige Ferienprogramm und die strahlenden Kinder wurden von ihren Eltern abgeholt.